Unter Larven die einzige fühlende Brust


Unter Larven die einzige fühlende Brust
Unter Larven die einzige fühlende Brust
 
In Schillers Ballade »Der Taucher« beschreibt der aus dem tobenden Meer wieder aufgetauchte Knappe seinen Aufenthalt in der grässlichen Tiefe bei »den Ungeheuern der traurigen Öde«. Dort, so berichtet er, war er »unter Larven die einzige fühlende Brust«. Beim Zitieren dieser Gedichtzeile möchte jemand gewöhnlich eine Situation kennzeichnen, in der beim Zusammensein mit mehreren Menschen die Begegnung, das Zusammensein mit nur einem einzigen lohnenswert erschien.

Universal-Lexikon. 2012.